Thüringen

App informiert über Hilfsangebote für Suchtkranke

Das „Lotsennetzwerk Thüringen“ vermittelt online Helfer, die Abhängige auf dem Weg aus der Sucht begleiten.

Veröffentlicht:

Erfurt. Für Menschen mit Suchtproblemen steht in Thüringen jetzt eine App zur Selbsthilfe zur Verfügung. Sie bietet niedrigschwellige Hilfe für Suchtkranke und deren Angehörige durch das „Lotsennetzwerk Thüringen“. Das sind Helfer, die die Betroffenen auf dem Weg aus der Sucht begleiten. Die App in Regie des Landesfachverbands Drogen- und Suchthilfe informiert über regionale Hilfsangebote für Suchtkranke, in Videos kommen Betroffene auch selbst zu Wort. Die App ist zunächst auf Thüringen beschränkt.

Es handle sich um die erste App für solche Lotsennetzwerke bundesweit, wie die Techniker Krankenkasse am Mittwoch mitteilte. Die TK unterstützt das Pilotprojekt finanziell. „In der Selbsthilfe sind direkter Austausch und Erfahrungen anderer Betroffener besonders wichtig“, betonte Guido Dressel, Leiter der TK-Landesvertretung Thüringen. Gerade unter pandemiebedingten Kontakteinschränkungen komme dem digitalen Austausch eine besondere Bedeutung zu. Auch in der Suchthilfe sind persönliche Treffen von Selbsthilfegruppen derzeit kaum möglich. (zei)

Mehr zum Thema

„Neolexon“ und „Nia“

AOK PLUS setzt neue Gesundheits-Apps auf

Kooperation | In Kooperation mit: AOK-Bundesverband
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Mit ab Sperrzäunen, Räumpanzern und Wasser werfen wird das Reichstagsgebäude zu Beginn der Orientierungsdebatte zu einer Corona-Impfpflicht im Bundestag gesichert.

© Kay Nietfeld/dpa

Debatte über Impfpflicht

Bundestag sucht nach gangbarem Weg aus der Corona-Pandemie