Ramadan

Arznei nicht aussetzen!

Veröffentlicht: 07.06.2016, 12:02 Uhr

BERLIN. Am Montag hat für Muslime der Fastenmonat Ramadan begonnen. Während dieser Zeit (bis 5. Juli) sollten weiterhin Medikamente eingenommen werden - Patienten können individuelle Anpassungen der Dosen aber mit Arzt und Apotheker abstimmen. Darauf macht die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände aufmerksam.

Bei einigen Krankheiten sei es etwa möglich, die Medikamente ausnahmsweise nachts einzunehmen oder auf einen Arzneistoff auszuweichen, der seltener eingenommen werden muss. (eb)

Mehr zum Thema

Johnson & Johnson

COVID-19-Vakzine kommt voran

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Corona-Bonus für Pflegekräfte?

Steuerfreie Sonderzahlung

Corona-Bonus für Pflegekräfte?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden