Unternehmen

Astellas Pharma steigert Gewinn um 35 Prozent

Veröffentlicht:

NEU-ISENBURG (eb). Astellas Pharma, Japans drittgrößtes Pharmaunternehmen, verbuchte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2007/08 (31. März) einen Anstieg des Nettogewinns um 35,2 Prozent auf 177,4 Milliarden Yen (rund 1,1 Milliarden Euro). Wie der Konzern mitteilte, basiert dieser Zuwachs auf niedrigeren Aufwendungen für Forschung und Entwicklung sowie auf den starken Umsätzen des Immunsuppressivums Prograf® (Tacrolimus).

Das operative Ergebnis nahm um 44,8 Prozent auf 276 Milliarden Yen (rund 1,7 Milliarden Euro) zu. Der Umsatz wuchs um 5,6 Prozent auf 972,6 Milliarden Yen (etwa sechs Milliarden Euro).

Mehr zum Thema

Praxis-Gemeinschaft

Radiologen gründen neue Systemzentrale

Diversity Day

OTC-Werbung: Petition für gendergerechten Pflichttext

Bevacizumab-Biosimilar

Servier stärkt Portfolio in der Onkologie

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Der GKV-Spitzenverband hat die Zahlungen an die BZgA verweigern dürfen, urteilte am Dienstag das Bundessozialgericht.

Bundessozialgericht

Bund darf GKV-Gelder nicht zwangsrekrutieren