"Bad Bank" der HRE erfolgreich gestartet

Veröffentlicht:

MÜNCHEN/BERLIN (dpa). Die milliardenschwere Auslagerung giftiger Risikopapiere der Krisenbank Hypo Real Estate (HRE) in eine "Bad Bank" ist abgeschlossen. Wie die HRE und der Bankenrettungsfonds Soffin am Sonntag mitteilten, seien die Papiere erfolgreich in die eigens gegründete FMS Wertmanagement übertragen worden. Insgesamt wurden Vermögenswerte mit einem Nominalwert von 173 Milliarden Euro übertragen, hieß es. Die Aktion hatte in der Nacht zum Freitag begonnen.

Mehr zum Thema

Inkretinmimetika

GLP-1: Wie aus dem kleinen Hormon ein Rockstar wird

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

32. Jahreskongress der SGAM

Empfehlungen zur Vitamin-D-Substitution: Neue Leitlinie angekündigt

Lesetipps