Krebs

Bayer zuversichtlich für Larotrectinib-Bewertung

Veröffentlicht: 24.09.2019, 17:15 Uhr

LEVERKUSEN. Das Pharmaunternehmen Bayer Vital sieht dem Nutzenbewertungsverfahren für sein präzisionsonkologisches Arzneimittel Vitrakvi® (Larotrectinib) zuversichtlich entgegen. Vitrakvi® ist gerade als erstes tumoragnostisches Medikament in der EU zugelassen worden. Die klassischen Kriterien einer randomisierten Studie griffen in diesem Fall nicht, sagte Dr. Mathias Rossberg, Leiter Onkologie bei Bayer Vital, am Dienstag vor Journalisten in Leverkusen.

Dennoch: „Bei ersten Sondierungen hat sich gezeigt, dass der Wert von Vitrakvi® für die Patientenversorgung gesehen wird.“ Der Preis für das Arzneimittel soll am 15. Oktober veröffentlicht werden. Bald werde Bayer neue Daten zur Therapiedauer vorlegen, kündigte Rossberg an. (iss)

Mehr zum Thema

Spinale Muskelatrophie (SMA)

Zolgensma®: Ohne Verordnung keine Erstattung

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was Homeoffice-Unfälle für die Abrechnung bedeuten

Verschenkter Praxisumsatz

Was Homeoffice-Unfälle für die Abrechnung bedeuten

700 Millionen Euro aus eigener Tasche für Hilfsmittel

Einlagen, Hörgeräte & Co

700 Millionen Euro aus eigener Tasche für Hilfsmittel

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden