Medizinalhanf

Cannara Biotech an Frankfurter Börse

Veröffentlicht:

MONTREAL/FRANKFURT. Das kanadische Unternehmen Cannara Biotech, das sich unter anderem auf den Anbau von Medizinalhanf und auf mit Cannabis versetzte Produkte konzentriert, ist an die Frankfurter Börse gegangen.

Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, werden seine Stammaktien an der Frankfurter Börse unter dem Börsenkürzel „8CB“ notiert.

„Diese internationale Notierung von Cannara Biotech, dessen Vision es ist, ein hochwertiges globales Cannabis-Unternehmen zu sein, wird es uns ermöglichen, unsere Aktionärsbasis zu verbreitern, und es internationalen Investoren gestatten, an unserem Wachstum teilzuhaben“, erläutert Zohar Krivorot, President und CEO von Cannara Biotech. (maw)

Mehr zum Thema

Strukturierte Patientenversorgung

PKV hat beim Versorgungsmanagement noch Luft nach oben

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wegen Corona arbeitet mittlerweile jeder Bundesbürger von zu Hause aus.

Arbeitswelt im Wandel

Wie Corona Arbeiten im Homeoffice beflügelt

Vor dem Start der elektronischen Patientenakte im Sommer gibt es noch reichlich Fragen.

ePA-Start am 1. Juli

Fragen und Antworten zur elektronischen Patientenakte