Fortbildung

Charité schult zu Antibiotika

Die Berliner Universitätsklinik Charité bietet einen Online-Kurs für Hausärzte zur rationalen Antibiotikatherapie an.

Veröffentlicht:

BERLIN. Die Zunahme multiresistenter Erreger beschäftigt auch die Charité, die jetzt unter anderem mit einer Online-Fortbildung gegensteuern will. Eine bedachte Antibiotika-Anwendung, so die Uniklinik, sei wichtiger als je zuvor.

Zielgruppe des vierwöchigen Kurses auf der Plattform mooc.house sind insbesondere Hausärzte. "Ziel ist es, vorhandenes Wissen aufzufrischen und durch neues Wissen zu ergänzen, so dass die Patienten langfristig davon profitieren", erklärt Professor Petra Gastmeier, die das Kurs-Team leitet.

In Vorträgen und Videos werden Themen wie Epidemiologie ausgewählter multiresistenter Erreger, akute Atemwegsinfektionen und Gastroenteritis abgehandelt.

Ärzte können den Kurs kostenlos auf mooc.house abrufen. Die Ärztekammer Berlin vergibt für eine erfolgreiche Teilnahme 16 CME-Punkte. Mooc.house ist eine Online-Lernplattform, die vom Hasso-Plattner-Institut (HPI) in Potsdam entwickelt und betrieben wird. (juk)

Mehr zum Thema
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
„Zeitnahe ärztliche Behandlung“ in Gefahr? Der Streit um das geplante Aus der Neupatientenregelung für Praxen dauert an.

© ArtmannWitte / stock.adobe.com

TSVG-Neupatientenregelung

KBV ruft Arztpraxen auf: Protestbrief gegen Sparpläne unterzeichnen

Bei Herzinsuffizienz soll laut Leitlinien eine Therapie mit vier Standardmedikamenten angestrebt werden.

© freshidea / stock.adobe.com

Aktuelle Empfehlungen

Herzschwäche: SGLT2-Hemmer sind neue Säule der Therapie

Wird immer wieder von Patienten nachgefragt: Akupunktur bei Schmerzen.

© Max Tactic / stock.adobe.com

Daten von 44 Studien

Metaanalyse bestätigt: Akupunktur reduziert Kreuzschmerzen