Fortbildung

Charité schult zu Antibiotika

Die Berliner Universitätsklinik Charité bietet einen Online-Kurs für Hausärzte zur rationalen Antibiotikatherapie an.

Veröffentlicht:

BERLIN. Die Zunahme multiresistenter Erreger beschäftigt auch die Charité, die jetzt unter anderem mit einer Online-Fortbildung gegensteuern will. Eine bedachte Antibiotika-Anwendung, so die Uniklinik, sei wichtiger als je zuvor.

Zielgruppe des vierwöchigen Kurses auf der Plattform mooc.house sind insbesondere Hausärzte. "Ziel ist es, vorhandenes Wissen aufzufrischen und durch neues Wissen zu ergänzen, so dass die Patienten langfristig davon profitieren", erklärt Professor Petra Gastmeier, die das Kurs-Team leitet.

In Vorträgen und Videos werden Themen wie Epidemiologie ausgewählter multiresistenter Erreger, akute Atemwegsinfektionen und Gastroenteritis abgehandelt.

Ärzte können den Kurs kostenlos auf mooc.house abrufen. Die Ärztekammer Berlin vergibt für eine erfolgreiche Teilnahme 16 CME-Punkte. Mooc.house ist eine Online-Lernplattform, die vom Hasso-Plattner-Institut (HPI) in Potsdam entwickelt und betrieben wird. (juk)

Mehr zum Thema

DGHO-Jahrestagung

Wenn Wissen und Viren exponentiell wachsen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Chronischer Pruritus: Heftigster Juckreiz

© Aleksej / stock.adobe.com

Therapeutischer Dreiklang

Was sich gegen ständiges Jucken tun lässt

Mehr Inzidenzen = ein guter Grund für den dritten Piks? Einige im Gesundheitssystem vertrauen dieser Rechnung.

© Fokussiert / stock.adobe.com

COVID-19-Pandemie

Hohe Inzidenz lässt Ruf nach mehr Drittimpfungen lauter werden