Digitalisierung und IT

Deutsche zuversichtlicher in Sachen Pflege

KÖLN (iss). Die Zuversicht der Deutschen für die gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung ist von einem niedrigen Niveau aus leicht angestiegen.

Veröffentlicht:

Das zeigt die "Zuversichtsstudie" der Allianz und der Uni Hohenheim.

Danach schätzten im dritten Quartal 16 Prozent die Perspektiven positiv ein, vier Prozentpunkte mehr als ein Jahr zuvor.

Für die persönliche finanzielle Versorgung bei Krankheit und Pflege waren 45 Prozent zuversichtlich, nach 47 Prozent.

Mehr zum Thema

Digitale Medizin auf dem Hauptstadtkongress

Hausärztin: Warum DiGA gute Patientencoaches sind

Erfolgsfaktoren für die Digitalisierung

Digitale Lösungen im Gesundheitswesen sollen Spaß machen

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Plenardiskussion beim Hauptstadtkongress 2022: „Frauen machen Gesundheit, Männer führen: Wo bleibt Female Empowerment?“ Es diskutierten (von links:) Dr. Christiane Stehle, Tanja Heiß, Emily Troche, Moderatorin Katharina Lutermann, Dr. Susan Niemeyer, Frederike Gramm, Oberin Doreen Fuhr.)

© Rolf Schulten

Wenige weibliche Führungskräfte

Wie kommt das Gesundheitswesen zu mehr Chefinnen?