Klinik-Management

DocMorris-Apotheke im Hamburger UKE eröffnet

Veröffentlicht: 13.01.2009, 05:00 Uhr

HAMBURG (di). DocMorris eröffnet im neuen Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) eine Apotheke. Ziel ist es, den Patienten, Besuchern und Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, Rezepte einzulösen. Eine hohe Kundenfrequenz wird durch weitere Einrichtungen auf dem UKE-Gelände wie etwa Facharztklinik und ambulantes OP-Zentrum erwartet.

UKE-Chef Professor Jörg Debatin begründete den Zuschlag für DocMorris mit der Erwartung, "dass Apotheken unter einer starken Marke in der Zukunft bessere Marktchancen haben als Einzelapotheken". Die Klinik deckt ihren Arzneimittelbedarf weiter über die eigene Krankenhausapotheke ab.

Mehr zum Thema

Kinder- und Jugendmediziner starten Petition

Kinder im System nicht vernachlässigen!

Krankenhaus-Prognose

Corona-Krise als „Mutter aller Reformen“?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kinder-Versorgung steckt noch in den Kinderschuhen

Versorgungslücken

Kinder-Versorgung steckt noch in den Kinderschuhen

Störung in der Telematikinfrastruktur hält an

Arztpraxen

Störung in der Telematikinfrastruktur hält an

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden