BÄK

Dreitägige Fortbildungstagung beginnt

Wie viel Know-how ist notwendig für eine gute Versorgung mit der Telemedizin? Was sind die neuen Elemente der Patientenversorgung in der Krebsmedizin? Und was sind die Herausforderungen für die Medizin im letzten Lebensjahr? Die zentrale Fortbildung der Bundesärztekammer, die von 9. bis 11. Januar in Berlin stattfindet, bietet eine große Bandbreite an Themen.

Veröffentlicht:

BERLIN. Die zentrale Fortbildungstagung der Bundesärztekammer beginnt am heutigen Donnerstag (9. Januar) in Berlin. Auf dem Programm des 38. Interdisziplinären Forums "Fortschritt und Fortbildung in der Medizin" stehen unter anderem telemedizinische Konsultationen und die interdisziplinäre Patientenversorgung in der Krebsmedizin.

Weitere Themen bis Samstag sind: das moderne Management oropharyngealer Schluckstörungen sowie der Umgang mit sterbenden Menschen. Darüber hinaus werden die aktuellen Fragen der rationalen Antibiotikatherapie erörtert.

Ein weiteres Fortbildungsthema ist die Versorgung von sexuell übertragbaren Krankheiten. Bei dem Abendvortrag am Donnerstag steht die Gestaltung von Lernprozessen für ein lebenslanges Lernen im Fokus.

Inzwischen kommen traditionell zum Jahresbeginn namhafte Referenten und Experten verschiedener Disziplinen zusammen, um neue Erkenntnisse der medizinischen Forschung und Wissenschaft vorzustellen und zu diskutieren. (eb)

Das 38. Interdisziplinäre Forum der Bundesärztekammer findet vom 9. bis 11. Januar im Hotel Aquino/Tagungszentrum Katholische Akademie statt. Eröffnung ist um 9 Uhr.

Mehr zum Thema

Familienfreundliche Praxis

Von der Anstellung in die Niederlassung

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Genetische Untersuchungen

Vogelgrippevirus springt von Kuh auf Katze

Erodierende Leistungsfähigkeit

Umfrage: Vertrauen ins Gesundheitssystem sinkt rapide

Forschung zu Neuroprotektion

So wird versucht, das Gehirn nach dem Schlaganfall zu schützen

Lesetipps
Blick nach oben in die Baumkronen, sie sich verzerrt dargestellt

© visualpower / stock.adobe.com

Schwindel und massive Blutdruckabfälle

Kasuistik: Kopf im Nacken, Blutdruck im Keller

Um eine Empfehlung für den Off-Label-Einsatz von Semaglutid bei Alkoholabhängigkeit auszusprechen, sei es definitiv noch zu früh, so Wang und Mitforschende. Das Team verweist auf fünf laufende klinische Studien, die mögliche Zusammenhänge untersuchen. Deren Ergebnisse gelte es abzuwarten.

© draghicich / stock.adobe.com

Weniger Verlangen nach Alkohol

Schützt Semaglutid vor Alkoholmissbrauch?