Vermietung

Ehestreit erlaubt Kündigung

Veröffentlicht: 02.07.2013, 10:41 Uhr

HEIDELBERG. Geraten Eheleute in Streit und will einer der beiden daher aus der gemeinsamen Wohnung ausziehen, können sie den Mietern einer Zweitwohnung kündigen.

Das gilt ebenfalls dann, wenn eine Trennung noch nicht endgültig feststeht, wie das Landgericht Heidelberg jüngst entschied.

Im konkreten Fall trugen die beiden Ehepartner noch ihre Trauringe und nächtigten hin und wieder auch im selben Zimmer. Ständige Zwistigkeiten reichten dem Landgericht allerdings aus.

Der Eigenbedarf müsse in der Kündigung allerdings nachvollziehbar begründet werden. (mwo)

Mehr zum Thema

Tipps

Reisemedizinische Beratung korrekt abrechnen

Kommentar zur Hautkrebs-Prävention am Bau

Eine Herkulesaufgabe

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was Homeoffice-Unfälle für die Abrechnung bedeuten

Verschenkter Praxisumsatz

Was Homeoffice-Unfälle für die Abrechnung bedeuten

Jeder fünfte Jugendliche kann sich Pflegetätigkeit vorstellen

Umfrage „Aufwertung sozialer Berufe“

Jeder fünfte Jugendliche kann sich Pflegetätigkeit vorstellen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden