Berlin

Ehrung für Patientenbeauftragte

Veröffentlicht: 16.03.2017, 09:54 Uhr

BERLIN. Die Patientenbeauftragte für Berlin, Karin Stötzner, hat von Bundespräsident Joachim Gauck das Bundesverdienstkreuz verliehen bekommen. Seit 2004 übt die heute 65-Jährige dieses Amt aus. Von 1985 bis 2016 war sie auch Leiterin der Selbsthilfe-Kontakt und Informationsstelle "Sekis", die Gruppen, Initiativen und Projekte unterstützt. Zum Bundesverdienstkreuz gratulierte Berlins neue Gesundheitssenatorin Dilek Kolat. Karin Stötzner sei eine starke Kämpferin für die Rechte von Patienten und scheue als Patientenbeauftragte auch keine Konflikte. Wichtig sei der studierten Soziologin aus Frankfurt am Main das Engagement für Autonomie und Selbstbestimmung der Patienten, so Kolat. (eb)

Mehr zum Thema

Telematikinfrastruktur

PKV wird Gesellschafter der gematik

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Rettungsschirm

Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden