Chemnitz

Einbruch in Corona-Impfzentrum vereitelt

Die Chemnitzer Polizei kann ein Trio stoppen, das in das Corona-Impfzentrum vor Ort eindringen wollten.

Veröffentlicht:

Chemnitz. Zwei Männer und eine Frau sind in der Nacht zu Dienstag in das Gelände des Chemnitzer Impfzentrums eingedrungen. Mitarbeiter einer Wachschutzfirma hätten die drei Tatverdächtigen festgestellt, nachdem sie über einen Zaun geklettert und so auf das eingezäunte Gelände des Impfzentrums gelangt seien, teilte die Polizei in Chemnitz mit. Ein Mann sei durch einen Wachschutzmitarbeiter noch auf dem Grundstück des Impfzentrums festgehalten und an Polizisten übergeben worden. Der andere Mann und die Frau seien geflohen und durch Polizisten in unmittelbarer Nähe gestellt worden.

Gegen die drei Beschuldigten seien jeweils Anzeigen wegen Hausfriedensbruchs aufgenommen worden. Außerdem müssten sie sich wegen Verstößen gegen die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung hinsichtlich des Nichteinhaltens der Kontaktbeschränkungen und des Missachtens der Ausgangssperre verantworten. Zu möglichen Motiven der drei mutmaßlichen Täter machte die Polizei keine Angaben.

Das Chemnitzer Impfzentrum wird wie die zwölf weiteren Zentren in Sachsen vom Deutschen Roten Kreuz betrieben. Es befindet sich auf dem Gelände eines Einkaufszentrums. (sve)

Mehr zum Thema

Kommentar zum Schutz von Praxis-EDV

Datenschutz in der Praxis kein Pappkamerad!

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Mit ganz unterschiedlichen Aktionen versuchen MFA, auf ihre Situation aufmerksam zu machen. Hier im Bild die Protestaktion des Verbands medizinischer Fachberufe am vergangenen Mittwoch in Berlin. In vielen Praxen solidarisieren sich aber auch die Ärztinnen und Ärzte mit ihren Fachangestellten.

© Verband medizinischer Fachberufe

Aktion pro Corona-Bonus

MFA streiken, ihre Chefinnen legen sich für sie ins Zeug

Wanderer zwischen den Welten: Professor Gerhard Trabert kandidiert für das Amt des Bundespräsidenten.

© Andreas Arnold / dpa / picture alliance

Präsidentschaftskandidat Trabert

Der „Street Doc“ will ins Schloss Bellevue