Sozialbetrug?

Erneut Anklage gegen Laborarzt Schottdorf

Veröffentlicht:

AUGSBURG. Die Staatsanwaltschaft Augsburg hat erneut Anklage gegen den bekannten Laborarzt Dr. Bernd Schottdorf erhoben. Nach Medienberichten aus der Region steht Schottdorf unter Verdacht, Kurierfahrer scheinselbstständig beschäftigt zu haben. Laut "Augsburger Allgemeine" soll sich der Schaden für die Sozialkassen auf 14,5 Millionen Euro belaufen.

Schottdorf, inzwischen 78 Jahre alt, ist immer wieder angeklagt worden, auch wegen Abrechnungsbetrugs in großem Stil. Doch ist er deshalb nie verurteilt worden. Zuletzt wurde Schottdorf im Jahr 2016 vor dem Landgericht Augsburg freigesprochen. Die neue Anklage beruht offenbar auf einer groß angelegten Razzia in Büros von Schottdorf und Fahrern im Jahr 2015. (ger)

Mehr zum Thema

Platow-Empfehlung

PC-Boom sorgt bei Lenovo für volle Kassen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen