Börse

Fotoportal Pinterest bereitet Börsengang vor

Veröffentlicht:

SAN FRANCISCO. Der Fotodienst Pinterest ist laut einem Bericht des „Wall Street Journal“ auf dem Weg an die Börse. Das Start-up aus San Francisco habe einen vertraulichen Antrag für eine Aktienplatzierung eingereicht, heißt es. Pinterest strebe eine Bewertung von mindestens zwölf Milliarden Dollar an. Der Börsengang könne Ende Juni steigen, so das US-Blatt.

Pinterest versteht sich als visuelle Suchmaschine, mit der Nutzer nach Ideen etwa für Inneneinrichtungen oder Urlaube suchen, sowie Bilder zu ihren Interessen finden können. Nach jüngsten Angaben kommt Pinterest auf über 250 Millionen aktive Nutzer. 2018 seien vor allem mit Werbeanzeigen rund 700 Millionen Dollar (+50 Prozent ) erlöst worden. (dpa)

Mehr zum Thema

Anlage-Tipp

Dax-Reform mit Chancen und Risiken für Anleger

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wo sich sonst der „Fliegende Kuhstall“ dreht, wird jetzt geimpft: Karls Erlebnisdorf in Rövershagen.

„ÄrzteTag“-Podcast

900 Dosen AstraZeneca an einem Tag? Ein Hausarzt sagt, wie‘s geht

Eine der Zeichnungen aus dem Pernkopf-Atlas (1. Band, pp.290-291).

Wertvoll, aber bedenklich

Das moralische Dilemma mit dem Pernkopf-Atlas