Gericht

GBA muss Namen von Ausschussmitgliedern nennen

Veröffentlicht: 18.03.2016, 08:08 Uhr

BERLIN. Der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) soll ein Stück weit transparenter werden.

Das Verwaltungsgericht Berlin hat am Donnerstag einer Klage des Bundesverbands der Pharmazeutischen Industrie (BPI) und von Dr. Albrecht Klöpfer vom Berliner Institut für Gesundheitssystementwicklung stattgegeben.

Demnach muss der GBA die Namen der Mitglieder von drei Unterausschüssen preisgeben. Das Urteil ist nicht rechtskräftig. Die Parteien können Berufung einlegen. (af)

Mehr zum Thema

Arzneimittelverordnung

Möglicher Konflikt zwischen Freiheit und Erkenntnisziel

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
SARS-CoV-2: Lehren aus einer Kreuzfahrt

Viele Infizierte bleiben asymptomatisch

SARS-CoV-2: Lehren aus einer Kreuzfahrt

Mit Telemedizin gegen COVID-Risiko bei Diabetes

Schulung und Betreuung

Mit Telemedizin gegen COVID-Risiko bei Diabetes

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden