Netze und Kooperation

Gesundes Kinzigtal

Veröffentlicht:

HAUSACH. Das Ärztenetz "Gesundes Kinzigtal" zieht eine positive Bilanz seines zehnjährigen Bestehens. Im aktuell veröffentlichten Jahresbericht 2015 wird die Entwicklung einzelner Netzprojekte von der Gründung 2005 bis zum Jahr 2015 dargelegt.

So sei zum Beispiel die Zahl der Antibiotikaverordnung in der Altersgruppe der Null- bis 14-Jährigen deutschlandweit im Zeitraum 2008 bis 2014 um 6,7 Prozent zurückgegangen, das Gesundes Kinzigtal komme auf einen Rückgang von 32,5 Prozent.

Wie Pressesprecherin Saskia Hynek auf Nachfrage der "Ärzte Zeitung" sagte, liegen dem Gesunden Kinzigtal noch keine wirtschaftlichen Kennzahlen für das Geschäftsjahr 2015 vor. Diese würden später veröffentlicht. (maw)

Mehr zum Thema

Besondere Versorgungsform

Cardiolotsen in Berlin sollen Bestand haben

QuATRo-Qualitätssiegel 2021

So wird die Netz-Arbeit zum Erfolg

Kooperation | In Kooperation mit: AOK-Bundesverband
Das könnte Sie auch interessieren
Sie können die Anzahl an Impfanfragen kaum bewältigen?

© Doctolib

Digitales Impfmanagement

Sie können die Anzahl an Impfanfragen kaum bewältigen?

Anzeige | Doctolib GmbH
Tipps und Umsetzungshilfen für ein optimales Impfmanagement

© Doctolib / Corporate Design

Kostenloser Ratgeber

Tipps und Umsetzungshilfen für ein optimales Impfmanagement

Anzeige | Doctolib GmbH
50% Rabatt auf das digitale Impfmanagement von Doctolib

© Doctolib / Corporate Design

Exklusives Angebot

50% Rabatt auf das digitale Impfmanagement von Doctolib

Anzeige | Doctolib GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Pro Tasse Kaffee am Tag sinkt das Arrhythmierisiko Studienergebnissen zufolge um etwa drei Prozent.

© Katie Chizhevskaya / stock.adobe.com

Britische Studie

Kaffee bringt Herz wohl nicht aus dem Tritt

Überraschend für Tokio qualifiziert: Begeisterung bei deutschen Basketball-Nationalspielern.

© Tilo Wiedensohler / dpa / picture alliance

Dr. Thomas Neundorfer im Interview

Basketball-Teamarzt: „Lassen uns die Vorfreude auf Olympia nicht verderben!“

Die EU-Arzneimittelbehörde EMA will eine Vorentscheidung über die Zulassung eines weiteren Corona-Impfstoffs für Kinder treffen.

© Robin Utrecht/picture alliance

„Spikevax“ von Moderna

Zulassung eines zweiten Corona-Impfstoffs für Teenager empfohlen