Big Data

Großer Treiber im Gesundheitswesen

Veröffentlicht:

FRANKFURT/MAIN. Digitale Technologien und durch das Internet der Dinge aktivierte Big Data treiben die vertikale Integration im Gesundheitswesen voran.

Die Grenzen zwischen den einzelnen Segmenten verwischen sich, was zu einer Ausdehnung der Marktreichweite führt, die Effizienz erhöht und Möglichkeiten nutzbar macht, die sich aus den technologischen Fortschritten ergeben.

Digitale Lösungen in der Gesundheitswirtschaft versprechen neue Modelle in der pflegerischen Versorgung, einen erweiterten Zugang, ein verbessertes Outcome und höhere Effizienz sowie einen höheren Wert für alle Interessengruppen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie der Unternehmensberatung Frost&Sullivan. (maw)

Mehr zum Thema

Cybersicherheit

gematik sieht TI auf der sicheren Seite

Videosprechstunden und TI ausbauen

Spahns drittes Digitalgesetz auf der Zielgeraden

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Erkennt in den neuen Beschlüssen von Bund und Ländern Ansätze für eine Langfriststrategie im Umgang mit dem Virus: BÄK-Präsident Dr. Klaus Reinhardt.

Lob für Bund-Länder-Beschlüsse

Reinhardt sieht Ansätze für eine langfristige Corona-Strategie