Medizintechnik

Helium wird deutlich teurer

Veröffentlicht: 18.09.2019, 18:40 Uhr

HANNOVER. Weltweit hat die verfügbare Heliummenge stark abgenommen. Wie die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) in Hannover am Mittwoch berichtete, sank die verfügbare Heliummenge 2018 auf den niedrigsten Stand seit 2003. Das Edelgas ist für die Medizintechnik ein wichtiger Rohstoff.

Neben technischen Problemen im Haupterzeugerland USA sollen vor allem Lieferengpässe in Katar eine Rolle spielen, wie Harald Elsner von der BGR berichtete. Nach Deutschland importiertes Helium wurde laut BGR deutlich teurer.

Der durchschnittliche Preis habe zwischen 2017 und Juni 2019 um ein Fünftel zugelegt. Deutschland verbraucht im weltweiten Vergleich die fünftgrößte Menge des Edelgases. (dpa)

Mehr zum Thema

Kardiologie

Vier Euro für Gerätekosten

COVID-19-Management

Online-Pavillon zeigt Taiwans Corona-Krisenlösungen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
KBV-Spitze reagiert auf Rücktrittsforderungen

TI-Probleme

KBV-Spitze reagiert auf Rücktrittsforderungen

Welche Ernährung Akne verschlimmert

Mythen und Wahrheiten

Welche Ernährung Akne verschlimmert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden