Hessen: Diskussion um Rückkauf der Uniklinik

NEU-ISENBURG (bee). In den hessischen Landtagsfraktionen wird derzeit über einen Rückkauf der Uniklinik Marburg Gießen durch das Land Hessen diskutiert.

Veröffentlicht:

Dieser Fall könnte eintreten, wenn die Übernahme der Rhön Klinik AG durch den größeren Konkurrenten Fresenius nicht klappt.

Auf einer Sondersitzung des Wissenschaftsausschusses am Mittwochabend soll nach Medienberichten über Optionen eines Rückkaufs gesprochen werden.

Die mit der CDU regierende FDP spricht sich dagegen aus, die Oppositionsfraktionen von SPD und Grünen sehen das Land in der Pflicht und fordern Prüfungen für Rückkaufoptionen.

Mehr zum Thema

Medizinerausbildung

Eberswalder Klinik gewinnt bundesweiten PJ-Preis

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
„Grundsätzlich begrüßenswert“: KBV-Vorstände Dr. Andreas Gassen, Dr. Stephan Hofmeister und Dr. Sibylle Steiner zu den angedachten neuen Regeln für Chronikerprogramme.

© Jürgen Heinrich / SZ Photo / picture alliance / Michael Kappeler / dpa / picture alliance / Die Hoffotografen

Teil des „Gesundes-Herz-Gesetz“

KBV begrüßt geplante neue Spielregeln für Chronikerprogramme

Darstellung eines digitalen Inhalers

© ReotPixel / stock.adobe.com

Elektronische Devices

Asthma/COPD: Tuning für die Therapie mit Inhalatoren