Digitalisierung und IT

Hilfe für Bio-Verpflegung in Kliniken entwickelt

HOHENHEIM (shl). Der Einsatz von Öko-Lebensmitteln ist oft mit Problemen und Risiken verbunden, so dass gastronomische Betriebe zu konventionellen Produkten zurückkehren.

Veröffentlicht: 10.01.2011, 15:23 Uhr

Forscher der Universität Hohenheim haben nun eine Planungshilfe kreiert. Diese soll es Gaststätten und Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung wie Kliniken ermöglichen, die richtigen Entscheidungen in der Bio-Planung zu treffen.

www.bio-m-aus.uni-hohenheim.de

Mehr zum Thema

Neuer Gesetzentwurf

Zuckerbrot und Peitsche für mehr Krankenhaus-Digitalisierung

Mehrkosten für Praxen

DSGVO und Corona schlagen vierstellig zu Buche

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Zuckerbrot und Peitsche für mehr Krankenhaus-Digitalisierung

Neuer Gesetzentwurf

Zuckerbrot und Peitsche für mehr Krankenhaus-Digitalisierung

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden