Ambulante Versorgung

Impfen in der Apotheke noch nicht vom Tisch

Der Gesundheitsminister plädiert wiederholt dafür, Apotheker impfen und Folgeverordnungen ausstellen zu lassen.

Veröffentlicht: 26.03.2019, 17:03 Uhr

MÜNSTER. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hält an der Idee fest, Apothekern Tätigkeiten zu erlauben, die bislang rein ärztliche Angelegenheit waren. Bei einem Besuch des Apothekertages im Kammerbezirk Westfalen-Lippe erklärte Spahn am Wochenende: „Warum soll die jährliche Grippeimpfung nicht in der Apotheke stattfinden?“ Auch Folgeverordnungen für gut auf ihre Medikamente eingestellte Chroniker könne er sich „gut vorstellen“, schreibt die Kammer in einer Mitteilung.

Spahn will den freiberuflichen Pharmazeuten im Zuge der anstehenden Apothekenreform auch neue, von den Krankenkassen zu erstattende Dienstleistungen ermöglichen, unter anderem etwa Medikationsanalysen oder Gesundheitschecks. Mit dem Vorschlag, in der Offizin impfen zu lassen, hatte Spahn unlängst Unmut von Ärzteseite provoziert.

Allerdings ist das Thema auch unter Apothekern nicht unumstritten. Folgeverordnungen dagegen hatte der Apothekerverband DAV selbst in die Diskussion gebracht. (cw)

Mehr zum Thema

Kommentar zu Lieferengpässen

In Deutschland alles besser?

SPD-Politiker fordern

Arzneimittel in Europa produzieren!

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Warum manche mit 110 Jahren noch gesund sind

Rätsel gelöst?

Warum manche mit 110 Jahren noch gesund sind

Hausärzte bleiben oft außen vor

Kranke Heimbewohner

Hausärzte bleiben oft außen vor

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen