Unternehmen

Johnson & Johnson übernimmt Crucell

Veröffentlicht: 07.10.2010, 16:34 Uhr

LEIDEN/NIEDERLANDE (reh). Der amerikanische Pharmakonzern Johnson & Johnson hat sich mit dem niederländischen Impfstoffanbieter Crucell auf eine Übernahme geeinigt. Wie beide Unternehmen mitteilten, werde das Management von Crucell den eigenen Aktionären empfehlen, das 1,75 Milliarden Euro umfassende Angebot von Johnson & Johnson zu unterstützen. Das entspricht 24,75 Euro je Aktie.

Mit dem Kauf steigt der amerikanische Pharmakonzern nun auch ins Impfgeschäft ein. Crucell zählt Medienberichten zufolge weltweit immerhin als die Nummer Sechs der Branche.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden