Workshop

KV-Bescheide zum Honorar richtig lesen

Veröffentlicht:

KÖLN. Wer den Honorarbescheid der KV versteht, läuft nicht Gefahr, Umsatz zu verschenken und kann unter Umständen sogar Chancen herauslesen. Ein Workshop soll Ärzten die Möglichkeit bieten, sich Wissen anzueignen, das ihnen bei der Bewältigung dieser Aufgabe helfen kann – und zwar anhand der eigenen Abrechnung. Dieses und andere Themen sind Teil des neuen Fortbildungs- und Workshop-Programms des Kölner Beratungsunternehmen Frielingsdorf Consult.

Andere Veranstaltungen in diesem Jahr befassen sich mit den Themen Teamentwicklung, Medical-English oder etwa betriebswirtschaftlicher Praxisführung.

Der Workshop "KV-Honorarbescheide: Richtig lesen und verstehen" findet am 10. März im Marriott Hotel in Köln statt. Der Kurs kostet 490 Euro plus Mehrwertsteuer. Darüber hinaus werden IHK-Fortbildungsgänge – etwa zur/zum "Praxismanager/in (IHK) für die Arztpraxis" – geboten. (mh)

Weitere Informationen per Mail von koenig@frielingsdorf.de

Mehr zum Thema

Richtlinie tritt in Kraft

Auf Praxen kommen neue Regeln zur IT-Sicherheit zu

Vogelsbergkreis

Interkommunales MVZ gegen Landärztemangel

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Um direkte Arzt-Patienten-Kontakte weiter möglichst gering zu halten, sind Behandlungen auch weiter per Video möglich.

Behandlungen per Video

Corona-Sonderregelungen verlängert

Die neue IT-Sicherheitsrichtlinie: Ihre Anforderungen müssen erst ab April erfüllt werden.

Richtlinie tritt in Kraft

Auf Praxen kommen neue Regeln zur IT-Sicherheit zu