Psychotherapeuten

Kanzlei zieht Abmahnungen zurück

Veröffentlicht:

MAINZ. Entwarnung für niedergelassene Psychotherapeuten: Die Kanzlei, die in jüngster Vergangenheit reihenweise Abmahnungen wegen angeblicher Nicht-Veröffentlichung von Sprechstundenzeiten verschickt hat, hat jetzt laut Kassenärztlicher Vereinigung Rheinland-Pfalz (KV RLP) gegenüber einer nicht näher genannten KV erklärt, dass sie die Abmahnungen ab sofort nicht weiterverfolgen werde.

Die Kanzlei habe gegenüber der betreffenden KV mitgeteilt, dass sie die Abmahnungen gegenüber allen Betroffenen zurückgenommen habe und auf die in der Abmahnung geltend gemachten Ansprüche verzichte, so die KV RLP.

Verpflichtungserklärungen, die abgemahnte Psychotherapeuten unterzeichnet hätten, betrachte die Kanzlei als nichtig. Eventuell bezahlte Gebühren würden zudem rückerstattet, habe sie versprochen.

Sollten bereits Kosten für die Beauftragung eines Rechtsanwalts entstanden sein, seien diese gegenüber der Augsburger Kanzlei geltend zu machen, so die KV. (maw)

Mehr zum Thema

Finanzielle Vorsorge

Mit variablen Garantien gegen MFA-Altersarmut

Sachsen

Zytostatika-Betrug in Chemnitzer Apotheke?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Impfung gegen Corona: Aufgrund aktueller Studiendaten rät das Kompetenznetz MS (KKNMS) bei allen MS-Patienten unabhängig von ihrer Immuntherapie zu einer COVID-19-Impfung.

© fotoak80 / stock.adobe.com

Aktuelle Studien

Corona-Impfung für Patienten mit Multipler Sklerose sicher

Derzeit haben rund 400 Ärztinnen und Ärzte in Bayern die Zusatzbezeichnung Homöopathie erlangt. Künftig ist dies nicht mehr möglich.

© Mediteraneo / stock.adobe.com

80. Bayerischer Ärztetag

Bayern streicht Homöopathie aus Weiterbildungsordnung

Brustschmerz: Ist es eine Angina pectoris?

© Andrej Michailow / stock.adobe.com

Fallbericht

Angina pectoris: Ist es eine „nicht obstruktive KHK“?