Südwesten

Klinikchefs drohen mit Protest

STUTTGART (mm). Jede Menge Protest- und Infoveranstaltungen haben die Klinikchefs jetzt für Baden-Württemberg angekündigt.

Veröffentlicht:

"Unsere Geduld ist zu Ende. Die finanzielle Situation der Krankenhäuser, Rehabilitations- und Pflegeeinrichtungen verschlechtert sich zusehends", warnte der Vorstandsvorsitzende der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft (BWKG), Thomas Reumann in Stuttgart.

"59,2 Prozent der Krankenhäuser, 76,5 Prozent der Reha-Einrichtungen und 57,7 Prozent der Pflegeeinrichtungen konnten 2011 keinen Jahresüberschuss verzeichnen", fasste der Reutlinger Landrat die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage unter den Geschäftsführern der Einrichtungen zusammen.

Für 2012 würden aller Voraussicht nach 51,4 Prozent der Krankenhäuser, 48,4 Prozent der Reha- und 37,8 Prozent der Pflegeeinrichtungen sogar rote Zahlen schreiben.

Es gelte, bis zur Bundestagswahl die Politiker in die Pflicht zu nehmen, so BWKG-Chef Reumann. Bislang würden viele Politiker die Situation der Gesundheitseinrichtungen schönreden oder schlicht ignorieren.

Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Ulrike Elsner

© Rolf Schulten

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“