Kommentar

Konkurrenz belebt das Geschäft

Hauke GerlofVon Hauke Gerlof Veröffentlicht:

Die Bilder von der wirtschaftlichen Lage der Ärzte könnten widersprüchlicher kaum sein. Da sind zum einen die Klagen vieler Ärzte über die zu knapp kalkulierte Honorierung der Leistungen in der GKV. Zum anderen gilt das Gesundheitswesen in der Krise weiterhin als Hort der Stabilität. Ins zweite Bild passt, dass die Zahl der Finanzdienstleister zunimmt, die sich auf den Kundenkreis der Ärzte spezialisieren.

Offensichtlich ist, dass es bei Ärzten eine zunehmende Dreiteilung des Marktes gibt. Da sind nach wie vor Ärzte, die gutes Geld verdienen, zum Beispiel weil sie Chancen des zweiten Gesundheitsmarktes nutzen oder durch Kooperationen die Kosten drücken. Dann gibt es die Ärzte, die gerade noch ganz gut über die Runden kommen, und im unteren Drittel ist ein nicht geringer Anteil von Niedergelassenen, deren Praxen längst rote Zahlen schreiben.

Der Beratungsbedarf gerade der Ärzte mit schlechter gehenden Praxen ist hoch. Insofern ist die Nachricht einer zunehmenden Konkurrenz bei Finanzdienstleistern für Ärzte eine gute Nachricht. Konkurrenz belebt das Geschäft. Wer es schafft, die Anbieter zu meiden, für die der Einstieg ins Arztgeschäft nur ein Marketing-Gag ist, der kann von den Angeboten nur profitieren.

Lesen Sie dazu auch: Versicherer will sich zum Berater für Ärzte entwickeln

Mehr zum Thema

Arbeitszeit

Umfrage: Jeder Zweite arbeitet im Urlaub

Fachkräftemangel

MFA-Verband startet Wertschätzungsoffensive

MFA-Tag

Praktische Tipps: Welche Kommunikation bei schwierigen Patienten wirkt

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Jürgen Windeler im Interview

„Das Gesundes-Herz-Gesetz ist völlig gaga!“

Nächste Woche erste Lesung im Bundestag

Linkes Bündnis nennt Lauterbachs Klinikpläne Etikettenschwindel

Lesetipps
Hört die KI künftig in Praxis- und Klinikalltag mit? Beim Healthcare Hackathon in Berlin wurden gleich mehrere Szenarien getestet, bei denen eine Art Alexa etwa bei der pflegerischen Aufnahme unterstützt.

© Andrey Popov / stock.adobe.com

Healthcare Hackathon

Wie KI zur echten Praxis- und Klinikhilfe wird

Professor Ferdinand Gerlach

© Wolfgang Kumm/dpa/picture alliance

Interview

Gerlach: „Es gibt keinen allgemeinen Ärztemangel und keine generelle Überalterung“

Gemälde von Menschen auf einer tropischen Insel, die um eine übergroße Mango tanzen.

© Preyanuch / stock.adobe.com

Kinetose

Mango, Musik, Medikamente – was gegen Reisekrankheit hilft