PLATOW-Empfehlungen

Küchenbauer Rational bald mit neuen Impulsen?

Veröffentlicht:

Seit August wirkt die Aktie von Rational in einem Kursband zwischen 160 und 170 Euro wie festgebacken. Charttechnisch ist die Ursache schnell ausgemacht: Die ehemalige Unterstützung bei rund 170 Euro hat sich seit dem August-Kurssturz in einen handfesten Widerstand verwandelt, auf dessen Höhe die 200-Tage-Linie beinahe waagrecht verläuft.

Überdies fehlten fundamentale Impulse, nachdem die Zahlen für das zweite Quartal unerwartet schwach ausfielen. Das Blatt könnte sich allerdings wenden. Denn der Küchenbauer legt noch im November sein Neunmonatsergebnis vor.

Grundlegender Bedarf an Küchenausstattung weiter vorhanden

Dem Unternehmen sollten einige positive Effekte zugutegekommen sein. So dürfte sich etwa die ungünstige Währungskonstellation zum US-Dollar, die noch das Q2 belastete, nivelliert haben. Auch die Rohstoffpreise notierten zuletzt wieder schwächer, was die Einkaufkosten senkt.

Der grundlegende Bedarf an effizienter Küchenausstattung ist zudem weiter vorhanden. Im Vergleich zum MDax schlug sich der Titel in den vergangenen Monaten auch durchaus wacker. Anleger stiegen bis 161 Euro ein.

Mehr zum Thema
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
„Zeitnahe ärztliche Behandlung“ in Gefahr? Der Streit um das geplante Aus der Neupatientenregelung für Praxen dauert an.

© ArtmannWitte / stock.adobe.com

TSVG-Neupatientenregelung

KBV ruft Arztpraxen auf: Protestbrief gegen Sparpläne unterzeichnen

Bei Herzinsuffizienz soll laut Leitlinien eine Therapie mit vier Standardmedikamenten angestrebt werden.

© freshidea / stock.adobe.com

Aktuelle Empfehlungen

Herzschwäche: SGLT2-Hemmer sind neue Säule der Therapie

Wird immer wieder von Patienten nachgefragt: Akupunktur bei Schmerzen.

© Max Tactic / stock.adobe.com

Daten von 44 Studien

Metaanalyse bestätigt: Akupunktur reduziert Kreuzschmerzen