Versicherungstipp

Lebenspolice allein macht nicht glücklich

Veröffentlicht:

KÖLN. Die Zinsen an den Kapitalmärkten sind niedrig, neu abgeschlossene Lebensversicherungsverträge werfen kaum noch etwas ab.

Jüngere Ärzte, die eine entsprechende Police abgeschlossen haben und damit zum Ende des Berufslebens einen Hauskredit abbezahlen wollen, sollten sich bei der Auszahlungssumme nicht verschätzen.

"Berufstätige in der mittleren Lebensphase sollten neben der Lebensversicherung eine Zusatzfinanzierung draufsatteln, damit sie am Ende nicht das böse Erwachen erleben, weil der Vertrag aufgrund der niedrigen Zinsen weniger abwirft als erwartet", sagt Monika Maria Risch, Fachanwältin für Versicherungsrecht.

Ihrer Erfahrung nach stehen viele Ruheständler bereits jetzt vor dem Problem, die Endrate ihres Hauses aufgrund der schlechten Verzinsung der Police nicht bezahlen zu können.

Ärzte, die Kapital anlegen möchten, sollten es möglichst breit streuen und nicht auf die Lebensversicherung allein setzen.

"Zur Absicherung der Familie ist die Risikolebensversicherung aber nach wie vor angeraten", sagt Sven-Wulff Schöller, ebenfalls Versicherungsrechtler. (acg)

Mehr zum Thema

Patienten mit Verdacht auf beruflich bedingte Hautkrankheiten

BK 5101: Rechtsänderung könnte Berufsdermatologie beflügeln

PKV in der Telematikinfrastruktur

Allianz entscheidet sich für ePA von RISE

Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lang andauernde COVID-19 plus Evolutionsdruck durch virustatische Therapie begünstigt die Bildung von SARS-CoV-2-Mutanten.

© Mongkolchon / stock.adobe.com

Studie mit COVID-Langzeitkranken

Virustatika könnten Bildung neuer SARS-CoV-2-Varianten fördern

„Zeitnahe ärztliche Behandlung“ in Gefahr? Der Streit um das geplante Aus der Neupatientenregelung für Praxen dauert an.

© ArtmannWitte / stock.adobe.com

TSVG-Neupatientenregelung

KBV ruft Arztpraxen auf: Protestbrief gegen Sparpläne unterzeichnen

Pandemie mit Folgen: Laut Forschern ist die Lebenserwartung in Teilen Deutschlands in den Corona-Jahren 2020 und 2021 stark zurückgegangen.

© Jochen Tack/picture alliance

Coronavirus

Lebenserwartung in Pandemiejahren teils deutlich gesunken