Traumberuf mit Entwicklungspotenzial

Gastroenterologen trommeln für den Beruf der MFA

Magen-Darm-Ärzte klagen über Nachwuchsmangel bei MFA und machen Werbung für die Facharztpraxis. Aber auch die Politik sei gefragt.

Veröffentlicht:

Ulm. Obwohl Medizinische Fachangestellte (MFA) zu den Top 10 der beliebtesten Ausbildungsberufen gehören und bei Frauen sogar der zweitbeliebteste Beruf darstellen, mangelt es in den Praxen niedergelassener Magen-Darm-Ärzte an Nachwuchs.

„Weil der Blick allgemein auf Krankenhäuser gerichtet ist, werden die Vorteile der Tätigkeit in der Facharztpraxis leider oft übersehen“, sagt die Sprecherin des Berufsverbandes, Dr. Petra Jessen, in einer Mitteilung des Berufsverbandes der Niedergelassener Gastroenterologen Deutschlands.

„Schicht- und Wechseldienst in den Kliniken, angesichts von Personalmangel und hohen Krankenständen ständig zusätzliche Dienste im stationären Alltag und dadurch schlechte Vereinbarkeit von Beruf und Familienleben und eine unausgeglichene Live-Work-Balance werden vor dem Hintergrund einer besseren Bezahlung von vielen jungen MFA in Kauf genommen“, so Jessen.

Vorteile der Praxis

Dagegen stehe in der Praxis die Arbeit in einem kleinen Team bei flexibel geregelten Arbeitszeiten. Die MFA übernehme Verantwortung für die Abläufe in der Praxis und gehe auf die Bedürfnisse akut und chronisch erkrankter Menschen ein, heißt es in der Mitteilung.

Allerdings vermisst der Verband die Wertschätzung seitens der Politik: Zum Beispiel erhielten MFA trotz massivem Arbeitsaufwand in der Corona-Krise und erschwerten Arbeitsbedingungen keine Bonuszahlungen.

Gerade in der Magen-Darm-Arzt-Praxis gebe es zudem viele Möglichkeiten der qualifizierten Weiterbildung, und zwar nicht nur in Bezug auf die Praxisorganisation, sondern vor allem in Hinblick auf die Patientenversorgung.

Auf dieser Grundlage seien MFA an der Betreuung und Beratung von Patientinnen und Patienten beteiligt und könnten bei anspruchsvollen Untersuchungen und Behandlungen assistieren, so der Verband. (mn)

Mehr zum Thema

Behandlungsqualität

Klinik-Atlas überzeugt in neuer Version erst recht nicht

Das könnte Sie auch interessieren
Innovationsforum für privatärztliche Medizin

© Tag der privatmedizin

Tag der Privatmedizin 2023

Innovationsforum für privatärztliche Medizin

Kooperation | In Kooperation mit: Tag der Privatmedizin
Vitamin-B12-Mangel frühzeitig behandeln!

© Aleksandr | colourbox.de

Fatal verkannt

Vitamin-B12-Mangel frühzeitig behandeln!

Anzeige | WÖRWAG Pharma GmbH & Co. KG
Aktuelle Empfehlungen für die Praxis

© polkadot - stock.adobe.com

Vitamin-B12-Mangel

Aktuelle Empfehlungen für die Praxis

Anzeige | WÖRWAG Pharma GmbH & Co. KG
B12-Mangel durch PPI & Metformin

© Pixel-Shot - stock.adobe.com

Achtung Vitamin-Falle

B12-Mangel durch PPI & Metformin

Anzeige | WÖRWAG Pharma GmbH & Co. KG
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Schon im ersten Trimester

Frühere Diagnostik des Gestationsdiabetes gefordert

Lesetipps
Hört die KI künftig in Praxis- und Klinikalltag mit? Beim Healthcare Hackathon in Berlin wurden gleich mehrere Szenarien getestet, bei denen eine Art Alexa etwa bei der pflegerischen Aufnahme unterstützt.

© Andrey Popov / stock.adobe.com

Healthcare Hackathon

Wie KI zur echten Praxis- und Klinikhilfe wird

Professor Ferdinand Gerlach

© Wolfgang Kumm/dpa/picture alliance

Interview

Gerlach: „Es gibt keinen allgemeinen Ärztemangel und keine generelle Überalterung“

Gemälde von Menschen auf einer tropischen Insel, die um eine übergroße Mango tanzen.

© Preyanuch / stock.adobe.com

Kinetose

Mango, Musik, Medikamente – was gegen Reisekrankheit hilft