PLATOW Empfehlungen

McDonald's - Mehr Umsatz durch neues Ambiente

Veröffentlicht:

Nicht mehr so bunt wie bislang sollen sich in den kommenden Jahren die Filialen von McDonald's präsentieren. Allein in den USA sollen rund 5300 Restaurants modernisiert werden. Eine Investition, die sich lohnen dürfte, wie sich an den europäischen Standorten zeigt. Dort sind die Filialen Vorreiter und verzeichnen auch aufgrund dieser Maßnahmen Umsatzwachstum.

Steigende Erlöse erzielt die Fast-Food-Kette aber auch auf den anderen Kontinenten, wobei wie immer die McCafés überzeugen. Aber auch die klassischen Menüs werden gut angenommen. In Summe wurde so bereits im April ein Umsatzzuwachs von 12,7 Prozent verzeichnet, im Mai waren es dann gegenüber dem Vorjahr noch einmal 12 Prozent.

Auch die Gewinnseite kann sich sehen lassen.Im Q1 konnte der Überschuss um 11 Prozent auf 1,2 Milliarden US-Dollar (0,8 Milliarden Euro) gesteigert werden. Diese Entwicklung zeigt, dass McDonald's gut mit den höheren Rohstoffkosten zurecht kommt und diese über Effizienzsteigerungen innerhalb des Konzerns sowie dezente Preissteigerungen abfedern kann. Anleger suchen daher auf aktuellem Niveau den Einstieg.

Mehr zum Thema

Börse

Erste Impfstoff-Erfolge befügeln Corona-Verlierer

Kooperation statt Konfrontation

Bidens Kurs gefällt Investoren

Altersvorsorge

Corona lässt übers Alter nachdenken

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Vakzin oder Placebo? Eine Impfspritze im Rahmen der Phase-3-Studie von Moderna an einem Studienzentrum in Florida.

COVID-19-Vakzine

Moderna beantragt EU-Zulassung für Corona-Impfstoff