Platow Empfehlung

Merck – Die Fantasie ist zurück

Veröffentlicht:

Der deutsche Pharma-Riese Merck hat schwierige Monate hinter sich. Die Aktie erholte sich nur kurz von ihrem Kursrutsch Mitte Mai (-8%) und verlor von Ende Juni bis Anfang August weitere fast 20 Prozent. Auch die Halbjahreszahlen überzeugten nicht: Zwar stiegen die Erlöse leicht um 3,8 Prozent auf knapp 7,8 Milliarden Euro.

Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) fiel wegen Aufwendungen für die Gesundheitssparte mit rund 1,4 Milliarden Euro jedoch um 1,2 Prozent geringer aus. Von einem Teil dieser Sparte – Consumer Health – scheint sich der Dax-Konzern nun trennen zu wollen.

Gerüchte über einen solchen Schritt kursieren schon länger, nun aber verdichten sich die Anzeichen. Denn der Markt für rezeptfreie Medikamente floriert, der Zeitpunkt wäre also günstig. An der Börse kam die Nachricht sehr gut an.

Die Aktie legte seit Dienstag deutlich zu und setzt damit ein Signal für einen Aufwärtstrend. Wie nachhaltig dieser wird, bleibt abzuwarten. Doch durch den nicht unwahrscheinlichen Verkauf der OTC-Sparte ist die Fantasie für das Papier der Darmstädter endlich wieder zurück. Merck bleibt daher ein Kauf mit Stopp bei 85 Euro.

Chance:HHHH Risiko:HH ISIN: DE0006599905

Mehr zum Thema

Geldanlage

Indexfonds: Immer günstig, aber nicht immer gut

Platow-Empfehlung

Gea landet Coup in den USA

Konjunkturprognose

Große Erholung kommt erst nächstes Jahr

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Zeitgenössischer Kupferstich von William T. G. Morton und Kollegen im Massachusetts General Hospital in Boston. Mittels eines Glaskolbens führte Morton die Äthernarkose vor.

© akg-images / picture-alliance

175 Jahre Anästhesie

Triumph über den Schmerz

Nach erfolgreicher Sondierungswoche (v.l.n.r): Robert Habeck und Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz und FDP-Chef Christian Lindner am Freitag in Berlin.

© Kay Nietfeld/picture alliance

Erfolgreiche Sondierung

Das plant die Ampelkoalition im Bereich Gesundheit