Schleswig-Holstein

Minister Garg will Ende des Budgetdeckels

Veröffentlicht: 18.06.2018, 17:15 Uhr

KIEL/DÜSSELDORF. Schleswig-Holsteins Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) fordert die Abschaffung der Budgetierung für Vertragsärzte. Der Budgetdeckel sei ein "Bremsklotz bei der Sicherung unserer Gesundheitsversorgung", sagte Garg den "Kieler Nachrichten". Schleswig-Holstein will einen entsprechenden Antrag am Mittwoch bei der Gesundheitsministerkonferenz in Düsseldorf einbringen. Seit dem Start der Budgetierung im Jahr 1993 hätten sich die Rahmenbedingungen "dramatisch verändert", begründet Garg seinen Antrag. Die KV Schleswig-Holstein begrüßte den Vorstoß als "guten und richtiger Schritt". Im Norden müssten Hausärzte für zehn und Fachärzte für elf Prozent ihrer Leistungen Abstaffelungen hinnehmen. (fst)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was Lachgas mit dem Körper macht

Partydroge

Was Lachgas mit dem Körper macht

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden