Unternehmen

Morphosys fährt hohen Sonderumsatz ein

Veröffentlicht:

MÜNCHEN. Die vorzeitige Beendigung einer Entwicklungsallianz mit dem US-Biotechunternehmen Celgene hat der Morphosys AG 2015 einen Umsatz- und Gewinnschub beschert.

 Wie das Unternehmen am Mittwoch bekannt gab, erhöhten sich die Einnahmen um 66 Prozent auf 106,2 Millionen Euro. Der Überschuss erreichte knapp 15 Millionen Euro nach einem Verlust von -3,0 Millionen Euro im Vorjahr.

Der Barmittelbestand des Antikörperentwicklers - aktuell werden 103 klinische Projekte bearbeitet, die meisten verpartnert - betrug zum Jahresende fast 300 Millionen Euro. 2016 wird Morphosys eigener Einschätzung zufolge zwischen 47 Millionen und 52 Millionen Euro einnehmen und vor Zinsen und Steuern einen Verlust zwischen -58 Millionen und 68 Millionen Euro ausweisen. (cw)

Mehr zum Thema

Neue Formulierung

Comirnaty®-Handhabung wird für Praxen bald leichter

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
BÄK-Präsident Dr. Klaus Reinhardt betont: Ärzte arbeiten nicht gern im ruinösen Wettbewerb.

© Wolfgang Kumm / dpa / picture alliance

Im Vorfeld des 125. Ärztetags

Bundesärztekammer stellt zwölf Forderungen an künftige Regierung

Noch ist er violett: Für die neue Formulierung von ComirnatyTextbaustein: war wird der Deckel eine andere Farbe haben.

© Sina Schuldt / dpa

Neue Formulierung

Comirnaty®-Handhabung wird für Praxen bald leichter