Unternehmen

Mundipharma zieht um nach Frankfurt

Veröffentlicht:

LIMBURG. Mundipharma hat Details seiner Neuordnung der deutschen Landesgesellschaft bekanntgegeben. Demnach soll die Gesellschaft im Laufe des kommenden Jahres mit 174 Marketing- und Vertriebsmitarbeitern von Limburg nach Frankfurt umziehen. Die F&E-Aktivitäten in Limburg sollen bis Ende 2018 eingestellt werden, die Produktion an einen anderen europäischen Standort verlegt werden. In Limburg sind bis dato rund 750 Mitarbeiter beschäftigt. Mit dem Betriebsrat seien ein Interessenausgleich sowie ein Sozialplan vereinbart worden, heißt es. Zu den Unterstützungsangeboten für Mitarbeiter, denen man keine neue Position anbieten könne, zähle auch der Wechsel in eine Transfergesellschaft. (cw)

Mehr zum Thema

Corona-Prävention

Comirnaty®-Engpass im Saarland größer als erwartet

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Impfzentrum der Marke Eigenbau in Peine.

© Dr. Lars Peters

COVID-19-Impfung im früheren Getränkemarkt

Hausarzt richtet Corona-Impfzentrum ein – auf eigene Kosten

IT-Sicherheit in der Praxis: Als „die Atemschutzmaske des Computers“ titulierte der Heidelberger Cyberschutz-Auditor Mark Peters die Firewall.

© Michaela Schneider

Cyberschutz für Arztpraxen

Vom Passwort als Desinfektionsmittel