Kliniken

Neubau für LungenClinic Großhansdorf

Veröffentlicht:

GROßHANSDORF. Hamburg und Schleswig-Holstein beteiligen sich finanziell zu gleichen Teilen am Neubau der LungenClinic Großhansdorf, die an der Ländergrenze liegend Patienten aus beiden Bundesländern versorgt.

Jeweils 2,5 Millionen Euro steuern die beiden Länder zum 5,9 Millionen Euro teuren Neubau bei, für den jetzt der Grundstein gelegt wurde. Der Funktionstrakt mit zentraler Patientenaufnahme und OP-Sälen soll im Sommer 2014 in Betrieb genommen werden.

Die Spezialklinik verfügt über 217 Betten und versorgt jährlich rund 13.000 Patienten, davon 4500 ambulant. Das Haus beschäftigt 380 Mitarbeiter. (di)

Mehr zum Thema

Schleswig-Holstein

Rettungsplan für imland-Kliniken steht

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Menschen demonstrieren im September 2021 vor dem Bundesrat für die Abschaffung des Paragrafen 219a. Der Bundesrat lehnt einen Antrag von fünf Ländern aber ab.

© Wolfgang Kumm/dpa

Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche

Abschaffung von §219a StGB: Justizminister legt Entwurf vor

Versorgung eines amputierten Fingers: Zumidest in den USA wird das einer Studie zufolge wohl häufig nicht richtig gehandhabt.

© dreibirnen / stock.adobe.com

US-Analyse

So werden Amputate richtig aufbewahrt