Arzneitherapiesicherheit

Neue AMTS-Datenbank verfügbar

Veröffentlicht: 18.12.2017, 17:33 Uhr

WIEN. Das österreichische E-Health-Start-up Diagnosia will auf dem deutschen Markt reüssieren. Nach eigenen Angaben ist das Unternehmen mit der gleichnamigen Arzneimitteldatenbank-App bereits österreichischer Marktführer für die IT-gestützte Arzneimittelsicherheit. Sie helfe schon 5000 Ärzten in ihrer Entscheidungsfindung bei der Verordnung von Wirkstoffen. Zusätzlich zur kostenfreien App bietet das Unternehmen eine Software Version zur Integration in bestehende Krankenhausinformationssysteme an, zur Zeit etabliert in 50 Kliniken. Nach einer Finanzierungsrunde sei die App in Deutschland in nur drei Wochen bereits von 1600 Ärzten und 1000 Medizinstudenten heruntergeladen worden. (maw)

Mehr zum Thema

App auf Rezept

Die Crux mit klinischen Studien zum Nutzennachweis

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wer braucht schon Masken im Kampf gegen Corona?

Praxisumbau wegen COVID-19

Wer braucht schon Masken im Kampf gegen Corona?

Aut-idem-Kreuz hat nichts mehr zu sagen

Arzneimittelverordnung

Aut-idem-Kreuz hat nichts mehr zu sagen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden