Medizintechnik

Neue Kooperation der Debeka

Veröffentlicht: 14.08.2014, 15:31 Uhr

KÖLN. Der private Krankenversicherer Debeka kooperiert mit der Beteiligungsgesellschaft SHS. Ziel der Zusammenarbeit soll es sein, sinnvolle Innovationen in der Medizintechnik voranzutreiben.

PKV-Marktführer Debeka will der SHS mitteilen, wenn er über Ärzte oder Versicherte Informationen über einen Bedarf an Innovationen in der Medizintechnik erhält. Gleichzeitig informiert der Investor den Versicherer über die neusten Entwicklungen in diesem Bereich.

Das ist ein weiterer Schritt im Bemühen der PKV, näher an das Versorgungsgeschehen zu kommen. Eine finanzielle Beteiligung der Debeka an SHS ist nicht vorgesehen. (iss)

Mehr zum Thema

Gesundheitswirtschaft

Medtech-Unternehmen unter Zugzwang

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was Abstandsregeln und Maskenschutz bewirken

COVID-19

Was Abstandsregeln und Maskenschutz bewirken

Corona-Massentests könnten zu höherem Beitragssatz führen

GKV-Spitzenverband warnt

Corona-Massentests könnten zu höherem Beitragssatz führen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden