Neuköllner Vivantes-Klinik wieder "Geburtsklinik Nr. 1"

BERLIN (ami). Der kommunale Klinikkonzern Vivantes meldet steigende Geburtenzahlen in seiner Geburtsklinik im Krankenhaus Neukölln. Obwohl 2011 etwas weniger Babys als 2010 in Vivantes-Kliniken zur Welt kamen, stieg die Geburtenzahl in Neukölln von 3590 auf 3635.

Veröffentlicht:

Damit ist das Klinikum Neukölln laut Vivantes erneut "Deutschlands Geburtsklinik Nummer 1". Dort werden auch Frühchen ab der 23. Woche betreut.

Geburtenzuwächse meldet der Konzern mit neun Klinikstandorten in Berlin auch aus dem Klinikum Hellersdorf, das das Brandenburger Umland mit versorgt. Dabei verweist Vivantes darauf, dass der Geburtentrend in Berlin 2011 rückläufig gewesen sei.

Mehr zum Thema

Ärztliche Fehler

Vergessener Arztbrief ist Stolperfalle für Dermatologen

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Krankschreibungen wegen Corona haben zuletzt deutlich zugenommen, so eine aktuelle Analyse der BARMER.

© Goldmann/picture alliance

Pandemie

BARMER verzeichnet steilen Anstieg bei Corona-AU