Tabakerhitzer

Öffentlicher Dialog zum Rauchausstieg

Veröffentlicht: 10.09.2019, 12:34 Uhr

GRÄFELFING. Der Tabakkonzern Philip Morris, in Deutschland bisher einziger Anbieter von Tabakerhitzern, die im Vergleich zum Konsum konventioneller Tabakzigaretten potenziell weniger schädlich sein sollen, geht in Deutschland in die Offensive.

Nach Unternehmensmitteilung fasst er seinen Transformationsprozess hin zu einer rauchfreien Zukunft unter dem Motto „Unsmoke“ zusammen. Rauchen sei gesundheitsschädlich.

Genau an diesem Punkt setze die Vision einer rauchfreien Zukunft von Philip Morris an. Die klare Botschaft: „Unsmoke – Wer nicht raucht, sollte nicht anfangen. Wer raucht, sollte aufhören. Wer nicht aufhört, sollte wechseln.“ (maw)

Mehr zum Thema

Nutzenbewertung Olaparib

Einen Daumen rauf, einen Daumen runter

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
CAR-T-Zelltherapie: Jetzt kaum noch neurotoxisch

B-Zell-Lymphome/Neuentwicklung

CAR-T-Zelltherapie: Jetzt kaum noch neurotoxisch

Vernetzung mit Heimen eine „Erfolgsgeschichte“?

Ambulante Versorgung

Vernetzung mit Heimen eine „Erfolgsgeschichte“?

Koalition sieht sich bei Pflege auf gutem Weg

Fachkongress in Berlin

Koalition sieht sich bei Pflege auf gutem Weg

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden