Coronabonus

Österreichs Ärzte wünschen mehr Wertschätzung zu Weihnachten

Nicht nur Pflegekräfte sondern auch Ärztinnen und Ärzte sollten einen Gehaltsbonus für ihren Einsatz während der Pandemie erhalten, fordert der Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer.

Veröffentlicht:

Wien. In Österreich sollen Pflegekräfte 2000 Euro Corona-Bonus erhalten. Wie die Wiener Ärztekammer am Freitag berichtete, soll das Geld noch vor Weihnachten mit dem Dezember-Gehalt ausgezahlt werden. „Ein verdienter Zuschuss“, kommentiert Kammer-Vize Harald Mayer. Aber: „Wo bleiben hier die Ärzte? Wenn man sich beim Gesundheitspersonal mit einem Bonus zu Recht für die geleistete Mehrarbeit bedanken will, gebührt dieser selbstverständlich auch der Ärzteschaft.“

Wenn es um Einsparungen gehe, ärgert sich Mayer, dann denke „die Politik immer sofort an die Ärzteschaft – und insbesondere an die Spitäler, wo wir seit Jahren die dringende Nachbesetzung freier Dienststellen und Schaffung neuer Stellen fordern“. Handele es sich hingegen um „hochverdiente Bonuszahlungen“, dann blieben die Kolleginnen und Kollegen außen vor. Mayer weiter: „Es ist höchste Zeit, den Spitalsärztinnen und Spitalsärzten, die uns mit enormem persönlichem Einsatz und nicht abgegoltenen Überstunden sehr gut durch die Corona-Pandemie manövriert haben, auch eine angemessene finanzielle Wertschätzung entgegenzubringen.“ (cw)

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe
Einladung zum IV. Internationalen Vitamin-C-Kongress

© Pascoe

Aktuelles aus Forschung und Praxis

Einladung zum IV. Internationalen Vitamin-C-Kongress

Anzeige | Pascoe
Dr. Ruth Poglitsch ist niedergelassene Allgemeinmedizinerin in Graz, Österreich.

© [M] Fotowerkstatt; Hintergrund: © [M] VioletaStoimenova / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Hochdosiertes Vitamin C (i.v.) bei Long-COVID

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare lesen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Gesundheitsministerkonferenz

Approbationsordnung: Jetzt sollen die Regierungschefs ran

Bremen

KV rekrutiert Ärzte im Ruhestand für die Heimversorgung