Mönchengladbach

Patient stirbt bei Feuer in Klinik

Veröffentlicht: 16.08.2019, 16:03 Uhr

MÖNCHENGLADBACH. Bei einem Feuer in einem Krankenhaus in Mönchengladbach ist ein Patient ums Leben gekommen. Der Brand brach in der Nacht zum Freitag auf einer internistischen Station im zehnten Stock der Klinik in einem Zimmer aus, wie die Feuerwehr am Freitagmorgen mitteilte. Für den 51 Jahre alten Patienten, in dessen Zimmer es brannte, kam jede Hilfe zu spät. Sein Bett habe bei Eintreffen der Feuerwehr in Flammen gestanden.

Warum es brannte, war am Freitag noch nicht klar. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf, wie ein Sprecher sagte. Durch die gesamte Station zog dichter Rauch. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte der Brand auf das Zimmer eingeschränkt werden, so die Einsatzkräfte. 22 Patienten und Krankenhaus-Mitarbeiter wurden auf Verletzungen kontrolliert. Drei davon hatten leichte Rauchgasvergiftungen erlitten. Es sei niemand schwer verletzt worden, sagte ein Feuerwehrsprecher. (dpa)

Mehr zum Thema

Rheinland-Pfalz

Ministerin kritisiert MDK-Reform

Bundeskriminalamt

Kliniken weiter im Visier von Hackern

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Von der Weiterbildung direkt zur MVZ-Gesellschafterin

Baden-Württemberg

Von der Weiterbildung direkt zur MVZ-Gesellschafterin

Mit kurzkettigen Fettsäuren das MS-Immunsystem normalisieren

Ernährung bei Multipler Sklerose

Mit kurzkettigen Fettsäuren das MS-Immunsystem normalisieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen