Klinikum

Reha-Klinik in Geesthacht rüstet sich für die Zukunft

Veröffentlicht:

GEESTHACHT. An der Helios-Klinik in Geesthacht bei Hamburg haben die Arbeiten für eine umfangreiche Erweiterung begonnen. Ein zweistöckiger Anbau mit 40 Zimmern sowie Büro- und Therapieräumen wird insgesamt 4,6 Millionen Euro kosten, die ausschließlich vom Träger bezahlt werden.

 Nach Fertigstellung in rund einem Jahr sollen dann 132 Plätze für die medizinische Rehabilitation von Kindern und Jugendlichen zur Verfügung stehen. Die Klinik ist spezialisiert auf neurologische Reha von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Nach eigenen Angaben ist das Haus die größte neuropädiatrische Rehaklinik in Norddeutschland. Das Spektrum reicht von der Frühreha bis zur beruflichen Reha. (di)

Mehr zum Thema

Warnung vor Überlastung

Wegen Klinikabrechnungen: NRW-Sozialgerichte rufen um Hilfe

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Joggen soll erlaubt sein, auch nach 22.00 Uhr. Dies dann aber nur noch alleine, geht aus Änderungsanträgen zum 4. Bevölkerungsschutzgesetz hervor.

Infektionsschutzgesetz

Koalitionsfraktionen basteln an der „Notbremse“