Asklepios

Rhön-Vorstand befürwortet Übernahme

Veröffentlicht: 24.04.2020, 15:35 Uhr

Bad Neustadt. Der Vorstand des privaten Klinikkonzerns Rhön befürwortet das Übernahmeangebot des Hamburger Wettbewerbers Asklepios und empfiehlt den Aktionären, die Offerte über 18 Euro je Rhön-Aktie anzunehmen. So lautet zusammenfassend die lang erwartete Bewertung des Fusionsansinnens durch die Rhön-Oberen, die am Mittwoch veröffentlicht wurde.

Offiziell endet die am 8. April gestartete Andienungsfrist zum Erwerb sämtlicher Rhön-Inhaberpapiere am 6. Mai. Allerdings hat Großaktionär B. Braun die Einberufung einer außerordentlichen Hauptversammlung beantragt, wodurch sich das Fristende möglicherweise noch verschieben könnte.

In seinem Votum geht das Rhön-Management nicht nur auf die finanziellen Aspekte der Asklepios-Offerte ein – „angemessen“ –, sondern auch auf operative Synergien. Auch diesbezüglich, heißt es, „unterstützt der Vorstand das Angebot der Bieterin, das seiner Ansicht nach im Interesse der Gesellschaft liegt“.

Insbesondere im Einkauf, beim Entlassmanagement, dem Ausbau der Schwerpunktversorgung für Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder der Implementierung neuer Versorgungskonzepte eröffne das Merger beider Klinikgruppen Chancen.

Dagegen sieht der Rhön-Konzernbetriebsrat die Übernahme laut eigener Stellungnahme „sehr kritisch“, moniert die bisher „unzureichende Einbindung der Arbeitnehmervertreter“ und fordert eine Beschäftigungsgarantie bis Ende 2025. (cw)

Mehr zum Thema

Junge Ärzte

Viele Optionen für junge Internisten

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Für jeden Diabetiker das passende CGM-Gerät

Blutzuckermessung

Für jeden Diabetiker das passende CGM-Gerät

So klappt Substitutionstherapie in Corona-Zeiten

Arztpraxis berichtet

So klappt Substitutionstherapie in Corona-Zeiten

Aufklärung über Abrechnungs-Sonderregeln wegen Corona

Leser fragen - Experten antworten

Aufklärung über Abrechnungs-Sonderregeln wegen Corona

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden