Unternehmen

Rhön trennt sich von Siebert

Veröffentlicht: 29.03.2018, 15:36 Uhr

BAD NEUSTADT. Der Aufsichtsrat der Rhön-Klinikum AG hat Vorstandsmitglied Dr. Dr. Martin Siebert einstimmig abberufen und – ebenfalls einstimmig – Dr. Gunther Weiß (51) zum 1. Mai in den Konzernvorstand berufen. Weiß ist Vorsitzender der Geschäftsführung des Universitätsklinikums Gießen/Marburg, das seit 2006 zur Rhön-Gruppe gehört.

Der Arzt und Jurist Siebert war seit Oktober 2012 Mitglied des Rhön-Vorstands, von Januar 2013 bis Februar 2017 amtierte Siebert als Vorstandsvorsitzender; regulär hätte sein Vertrag erst 2020 enden sollen.

Zu den Gründen für die Trennung wollte sich Rhön-Vorstandschef Stephan Holzinger bei der Bilanzvorlage am Gründonnerstag in Frankfurt am Main nicht äußern. Das sei allein Sache des Aufsichtsrates. (cw)

Mehr zum Thema

Spinale Muskelatrophie

Zolgensma®: EU-Zulassung empfohlen

SARS-CoV-2

USA: Coronavirus-Schnelltest zugelassen

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Plasmaspende als Therapie bei COVID-19?

Studie mit schwer Erkrankten

Plasmaspende als Therapie bei COVID-19?

 Bleiben Sie an der Seite der Patienten!

„Tag des Arztes“

Bleiben Sie an der Seite der Patienten!

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden