Jubiläum

Seit 130 Jahren Arzneimittel aus Ludwigshafen

Veröffentlicht: 23.09.2016, 08:15 Uhr

LUDWIGSHAFEN. Der Abbvie-Standort Ludwigshafen feiert sein 130-jähriges Bestehen. Am 23. Oktober 1886 gründeten hier die Brüder Albert und Hans Knoll das Pharmaunternehmen Knoll & Co. Ihr damaliges Wohnhaus, das gleichzeitig auch Firmensitz war, steht bis heute auf dem Gelände. Grundlage der Erfolgsstory war Codein, für das Knoll ein kostengünstiges Herstellungsverfahren entwickelt hatte. 1975 wurde Knoll von der BASF übernommen, 2001 gab der Chemieriese das Pharmageschäft wieder auf. Knoll ging an den US-Konzern Abbott, der seine Pharmasparte 2013 als "Abbvie" abspaltete. Bis 2020 erwarte Abbvie 20 neue Zulassungen, heißt es. Damit dürfte auch die Zukunft des Ludwigshafener Werks gesichert sein. (cw)

Mehr zum Thema

Telematikinfrastruktur

TI-Störung: gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Unternehmen

Medac bespricht ab Juni Kabis Adalimumab

Gesundheitswirtschaft

Medtech-Unternehmen unter Zugzwang

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Exklusiv Nikotinsucht

Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Virtueller ASCO

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden