Lübeck

Selbstläufer KV-Anlaufpraxis

Die neu gestartete Anlaufpraxis der KV Schleswig-Holstein an der Sana Klinik Lübeck erfreut sich regen Zulaufs und entlastet das private Krankenhaus.

Veröffentlicht:

LÜBECK. Auf dem Erfolgsweg sieht Klaus Abel, Geschäftsführer der Sana Klinik Lübeck, die am 3. Oktober dieses Jahres gestartete Anlaufpraxis der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH), die sich in den Räumlichkeiten des privaten Krankenhausbetreibers befindet.

Bisher seien in der neuen Anlaufpraxis 428 Patienten untersucht und behandelt worden, heißt es in einer Unternehmensmitteilung. "Dieser gute Zuspruch und die Annahme des neuen Angebots freut uns sehr", so Abel.

Die KV-Anlaufpraxis, die an Wochenenden und an Feiertagen von 10 bis 14 und von 16 bis 20 Uhr geöffnet ist, sei für Patienten wie auch die Sana-Mitarbeiter eine große Entlastung. Durch die Einrichtung der Anlaufpraxis hätten sich die Wartezeiten für Patienten der Notfallaufnahme reduziert.

Beide Seiten profitieren laut Sana durch geringere Wartezeiten und besser gesteuerte Behandlungsprozesse im Haus.

"Diese bessere Steuerung der Patientenströme ist auch eine Entlastung für die Mitarbeiter der Zentralen Notaufnahme in der Sana Klinik. Wir freuen uns sehr, dass es die KV Anlaufpraxis an unserem Haus jetzt gibt", kommentiert Dr. Jörg Metzner, Ärztlicher Leiter der Zentralen Notaufnahme in Lübeck. (maw)

Mehr zum Thema

Medizintechnik

Drägerwerk kämpft mit Umsatzrückgang

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Mit ganz unterschiedlichen Aktionen versuchen MFA, auf ihre Situation aufmerksam zu machen. Hier im Bild die Protestaktion des Verbands medizinischer Fachberufe am vergangenen Mittwoch in Berlin. In vielen Praxen solidarisieren sich aber auch die Ärztinnen und Ärzte mit ihren Fachangestellten.

© Verband medizinischer Fachberufe

Aktion pro Corona-Bonus

MFA streiken, ihre Chefinnen legen sich für sie ins Zeug

Wanderer zwischen den Welten: Professor Gerhard Trabert kandidiert für das Amt des Bundespräsidenten.

© Andreas Arnold / dpa / picture alliance

Präsidentschaftskandidat Trabert

Der „Street Doc“ will ins Schloss Bellevue