Marktforschung

Stabiles Umsatzplus für Antidiabetika

Veröffentlicht: 30.01.2018, 17:35 Uhr

FRANKFURT/MAIN. Die Ausgaben für Antidiabetika steigen stetig: Im bundesdeutschen Markt legen sie seit 2014 von Jahr zu Jahr im Schnitt um 3,8 Prozent zu, wie neue Zahlen des Beratungsunternehmens Iqvia (ex IMS) zeigen. Dieser Trend hielt auch vergangenes Jahr an.

 Im 12-Monatszeitraum von November 2016 bis Ende Oktober 2017 – jüngere Zahlen liegen noch nicht vor – erhöhten sich die Ausgaben für Insuline und orale Analoga zu Apothekenverkaufspreisen (abzüglich gesetzlicher Hersteller- und Apothekenabschläge) um knapp drei Prozent gegenüber dem Gesamtjahr 2016 auf 2,6 Milliarden Euro.

Umsatz und Absatz mit Blutzuckerteststreifen waren in der Berichtsperiode allerdings rückläufig. Die Analysten vermuten, dass sich darin der zunehmende Einsatz moderner Systeme zum kontinuierlichen Glukosemonitoring (CGM) bemerkbar macht. Demnach ging der Packungsabsatz von 40-tausend auf 38-tausend Stück zurück.

Der Teststreifenumsatz nahm gegenüber 2016 um fünf Prozent auf 1,03 Milliarden Euro ab. Das aktuell stärkste Verkaufswachstum verzeichnet Iqvia mit 84 Prozent für SGLT2-Hemmer. Auf diese modernen oralen Antidiabetika entfielen zuletzt sieben Prozent Marktanteil oder 182 Millionen Euro zu Apothekenverkaufspreisen. (cw)

Mehr zum Thema

Corona-Pandemie

Berg- und Talfahrt im Arzneimarkt

EU-Ratspräsidentschaft

Abstriche bei Krebs durch COVID-19?

Das könnte Sie auch interessieren
Umstellung auf GLP-1-RA – Welche Rolle spielt der Hausarzt?

Erfahrungen aus der Praxis

Umstellung auf GLP-1-RA – Welche Rolle spielt der Hausarzt?

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Was kann ein GLP-1-RA?

Start in die Injektionstherapie

Was kann ein GLP-1-RA?

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Studienlage im Überblick

GLP-1-RA für Erstverordner

Studienlage im Überblick

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Prominente warnen vor Entwertung des Lebens alter Menschen

Ruf nach „moralischer Revolte“

Prominente warnen vor Entwertung des Lebens alter Menschen

Cabotegravir: Potenzial zur PrEP-Spritze?

HIV-Infektion

Cabotegravir: Potenzial zur PrEP-Spritze?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden