Unternehmen

Stada lädt zur Schlussabstimmung

Veröffentlicht: 22.01.2018, 07:03 Uhr

FRANKFURT. Die Stada AG lädt zur außerordentlichen Hauptversammlung: Am 2. Februar wollen die Investoren Bain und Cinven in Frankfurt den Schlussstrich unter ihre Übernahme des südhessischen OTC- und Generikaherstellers ziehen und einen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag beschließen. Dazu benötigen sie 75 Prozent des zur Beschlussfassung vertretenen Grundkapitals.

Um dieses Quorum zu erreichen, war das Investorenkonsortium Anfang September der Forderung des Fondsmanagers Paul Singer nach einer Barabfindung für außenstehende Aktionäre über 74,40 Euro je Aktie nachgekommen. Singer hält rund 15 Prozent der Stada-Titel, Bain und Cinven halten nach letzter Darstellung 65,28 Prozent. (cw)

Mehr zum Thema

Platow-Empfehlung

Nemetschek überzeugt weiterhin

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Exklusiv Nikotinsucht

Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Trump: USA steigen aus der WHO aus

Mitten in der Corona-Krise

Trump: USA steigen aus der WHO aus

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Virtueller ASCO

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden