Fresenius

Über 20 Prozent mehr Dividende angekündigt

Veröffentlicht: 28.08.2015, 14:00 Uhr

BAD HOMBURG. Nachdem Fresenius im Jahresverlauf bereits zweimal seine Ertragsprognose angehoben hat, stellt der Healthcare-Konzern für 2015 nun "deutlich mehr als 20 Prozent" Dividendenerhöhung in Aussicht.

Das Unternehmen profitiert außer von guter Nachfrage nach seinen Produkten und medizinischen Dienstleistungen auch von Währungseffekten. Währungsbereinigt erwartete Fresenius zuletzt einen Ergebnisanstieg im Gesamtjahr von 18 bis 21 Prozent.

Das bis 2017 angepeilte Gewinn-Ziel von wenigstens 1,4 Milliarden Euro werde bereits in diesem Jahr erreicht, verkündete Konzernchef Dr. Ulf Schneider. Anfang 2016 soll eine neue mittelfristige Zielmarke gesetzt werden. (cw)

Mehr zum Thema

Gesundheitswirtschaft

Medtech-Unternehmen unter Zugzwang

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
TI-Störung – gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Telematikinfrastruktur

TI-Störung – gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Diabetiker sind gefährdeter für schweren COVID-19-Verlauf

Erhöhtes Risiko

Diabetiker sind gefährdeter für schweren COVID-19-Verlauf

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden